Ich schlage Folgendes vor...

Wohlbefinden als Fragebogen abfragen

Individuelle Liste von Symptomen definieren, die standardmäßig als Wohlbefinden abgefragt werden.

116 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Michael von MyTherapy teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
gathering feedback  ·  Michael von MyTherapy antwortete  · 

Wir halten diese Idee für sinnvoll. Um hier ein wirklich durchdachtes Konzept zu erarbeiten, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:

Wir fragen uns, ob Sie die Liste von Symptomen dann nur mit Ja/Nein beantworten möchten, oder ob es sinnvoll ist, diese auch anhand einer Skala (z.B. Stärke des Symptoms von 1-5) abfragen zu können?
Soll es z.B. auch vordefinierte Fragebögen geben? Wenn ja, haben Sie hier Beispiele für uns?

Wir freuen uns über Antworten am besten per Kommentar oder per Mail an feedback@mytherapyapp.net. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zunächst weiteres Feedback benötigen, bevor wir mit der Umsetzung beginnen können.

19 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • yogimel kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Auf jeden Fall Stärke des Symptoms von 1-5 mit einfügen

  • GMX prm01 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich halte die Idee einer selbstdefinierten Liste verbunden mit einer Skala je Symtom von 0-5 (0 für trat nicht auf) für am geeignetsten. Hauptsache, diese eigene Standard-Liste ist schnell zu bedienen ohne zusätzliche Klicks oder Suchen, allerdings bei Bedarf auch mal Fallweise erweiterbar um zusätzliche Symptome.
    Aus Gründen der Auswertbarkeit ist eine Begrenzung auf x Symptome denkbar (das sind dann eben die, die dem Patienten am wichtigsten sind).
    Das Ausfüllen der Symptome sollte aber nicht verpflichtend sein, manchmal reicht ja auch das Befinden. Der default Wert für die nicht bearbeiteten Symptome sollte dann aber NULL sein und weder 0 noch 3 u.ä.

  • Jean-Jacques Sarton kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Für manche Krankheiten wie die primäre Parkinson existieren Fragebögen von der Pharma Industrie. Die Qualität der einzelne Formulare ist unterschiedlich, für die wichtigste Beschwerde stiimmen diese weitgehend überein. Solche Formulare sind für der Besuch des Neurologe wichtig.

    Dementsprechend wäre zu überlegen ob anhand einen Profile, in diesem Fall Parkinson, nicht ein vorgefertigte an der Krankheit Liste zu wünschen wäre.

    Da manche Menschen an verschiedene Krankheit leisen, könnte auch eine Abfrage der Krankheiten erfolgen.

  • Andreas kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Sinnvoll sind Angaben: Liste von Symptomen mit Stärke des Symptoms von 1-5

    Gruß
    Andreas

  • Hendrik Hintze kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Anregung:
    Wohlbefinden Abfrage sollte unterteilt sein können.
    Also 1.Abfrage wie geht es Symptom1
    2.Abfrage wie geht es Symtom2

    Rüge:
    Außerdem ist es unbegreiflich, wieso ich hier noch einmal Name und E-Mailadresse eingeben muss, obwohl ich registriert bin.

  • Michael L. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich finde es stimmig und günstig wenn man die Symptom Intensität angeben könnte. Damit es auch auf handlichen Smartphones 'hübsch' möchte ich als nun nicht mehr artbeitstätiger Entwickler vorschlagen die Intensität optional durch kurz längeres touch+hold zu aktivieren und dann einen horizontalen Schieberegler einzublenden auf der Zeile und der Symptopmtitel ich möchte es mal 'weg zu zoomen'

    Den Fragebogen finde ich sehr sinnvoll. Im Grunde könnte man dem User anbieten Favoriten Sternchen bei den Symptomen zu setzen, diese Favoriten ergeben dann automatisch den spezifischen FRagebogen, wären felxibel in der Bedienung, und gleichzeitig könnte man in der Funktioalität wie es aktuell ist die früher oder häufig gewählten Symptome nach oben rutschen lassen.

    Ich finde in der jetzigen Version die Symptomsuche umständlich, unnötig umständlich, für die suche muss man erst suche muss man erst die Lupe antippen, für weitere Symptome auch einen 'Klick' quasi tun. statt Lupe und dann Suchtext Eingabe könnte auch direkt ein Eingabefeld oben oder unter den 'häufig verwenden symptomen' angezeigt werden, und statt der schaltfläche "Alle Einträge" könnte auch gleich bei weiter runter scrollen auch schon vom Scrollen ausgelöst oder einfach fest-aufgelistet dort diese "Alle Einträge stehen". Es sollten in der Finalen/Neuen Version ja ohnehin nur die Symptome die der User selbst favorisiert, anlegt oder häufig verwendet. Darüber hinaus dann ist Suche oder eine Liste aller _allgemeinen_ Symptome für den ein oder anderen hilfreich

    Ich finde die Skala 1-5 ausreichend-befriedigend. Eine Skala 0-10 fände ich besser.
    Hier ist die 0 wirklich eine Verinfachung bzw wenn das ja/nein der jetzigen Version wegfällt dann ist eine Skala bei 0 beginnend sogar nötig um symptopm- sowie auch schmerzfreiheit protokollieren zu können

    Darüber hinaus fände ich ein Freifeld zu Symptomabfragen sehr nützlich. Beispiel: Person sieht Arzt in 3 Wochen, hat Herzrasen und Schwitzt, in der mutmasslichen Panikattake, Angstzustand ist der Auslöser oft nicht klar, die womöglich Affektiertheit und somatischen Folgen begrenzen die kognitiven Kapazitäten, ein unmittelbar unter den Symptomen freies Feld könnte ein Impuld u Offenheit anbieten dort "gerade mit Mutter gesprochen, wollte kochen und kippte fast um" einzutragen. Nicht selten erlebte ich dass Psychosomatische Patienten eine Selbst-Wahrnehmung entwickelt haben den Walt vor lauter Bäumen nicht zu erkennen und die bereits fehlende Kräfte auf Abwehr Abwehr einsetzen und nach ein paar solchen "Kontexten" im Protokoll braucht der Patient u.U. keinen Arzt der ihn mühevoll versucht Klarheit zu verschaffen sondern knack die verzerrte Wahrnehmung selbst. Meinen Beobachtungen setzt Heilung dann schnell ein und öffnet den Wahrnehmunghorizont weiter und weiter. Große Chance auf großes Potential. Die Unterbringung im Report etwas denkarbeit (habe ein paar ideen). Resultat wäre ein großes Potential Menschen zu helfen mit vergleichbar sehr geringem Auffand in der App

    Eine nicht perfekte aber ausreichende falls Ärzte sich dahin vertiefen mit Patient wäre eine Einfache Liste der Freitexte mit Zeit Datum. Patient und Arzt kann so Muster von Symptom und Psychisches Erleben Zusammenhängen erkennen die sonst evtl sehr viel zufälliger erkannt würden.

  • anonym kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Dass man ständig die Liste neu durchsuchen muss,wenn man mehrere Beschwerden hat, (zb Schwindel, Gelenkschmerzen, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen), macht das ganze zu einer ziemlich langen Sache. Das wäre in meinem Beispiel 5 mal Liste aufrufen und 5 mal suchen. Mir ist es gerade im Kranken Zustand auch schon passiert, dass ich nicht mehr wusste, ob ich zb Kopfschmerzen schon ausgewählt hatte,oder nicht. Also wieder raus aus der Liste, gucken ob es schon ausgewählt ist,rein in die Liste, neu suchen.... Viel leichter wäre doch wenn man Haken setzen könnte. Einmal die Liste durchgehen und alles markieren, was zutrifft.
    So ist es eine Sache von 30sekunden.
    Außerdem würde ich mich über eine "Favoritenliste" freuen, die man selbst erstellen kann.
    Auch das würde zeit sparen. Und alles was Zeit spart, bzw unkompliziert ist, macht die App gleich viel Attraktiver.
    Für mich ist die Wohlbefinden- Funktion sehr wichtig. überspringe es jedoch leider häufig, weil ich nicht die zeit habe so lange nach den Symptomen zu suchen.
    Ansonsten freue ich mich sehr über diese App! Vielen lieben Dank!

  • Tony kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es ist umständlich die Symptome auszusuchen, doch hat man es durch gelangt man zur nein/ja Anzeige. Wieso nicht gleich die End-Darstellung als Auswahl anbieten um so einfach ein ja zu setzen?! Wäre von mir ausgesehen einfacher und schneller zu erledigen. Statt ständig jedes einzelne Symptom erneut aus der Liste zu wählen. Zu umständlich für mich! Danke und Gruss

  • Christa kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Die Abfrage der Stärke der Symptome finde ich sehr sinnvoll. Ja/Nein könnte man zusätzlich noch ergänzen. Einen individuellen Fragebogen erstellen zu können wäre mir wichtiger wie eine Vorlage. Ich fände es auch sinnvoll das man bei der Symptomabfrage manuell Symptome eingeben kann und das hier auch die Stärke der Beschwerden angegeben werden kann.

  • RP kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Oft tritt das selbe Symptom mehrere Tage hintereinander auf, weshalb die "zuletzt gewählten" zuerst in der Auswahl auftreten sollten.

  • Andreas kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Eine individuelle Auswahl mit ja nein oder Stärke 1-5
    wäre sinnvoll
    zB
    Kopfschmerzen 1-5 sinnvoll

    bei der Info
    Schmerzmittel pro Tag erforderlich
    ist ja/nein sinnvoll

  • Pascal W. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    ich würde vorschlagen, dass der Nutzer die Möglichkeit haben sollen die Symptome entweder nach ja nein oder nach einer Skala zu definieren. Es gibt Momente da hat man zum Beispiel generell Durchfall und es gibt Momente wo man vielleicht einen längeren Zeitraum Durchfall hat durch die Erkrankung und dann auch entsprechend gerne den Arzt beschreiben möchte, wann inwiefern starker Durchfall gewesen ist

  • anonym kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Heufige Syntome aus der Auflistung zu ersetzen. Beispiel wenn Man kein Durchfall oder Husten hat

  • Gaby kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich würde es für sehr sinnvoll halten, wenn auch die Stärke der Symptome abgefragt werden könnte.

  • anonym kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Gute Idee und Umsetzung meiner Gedanken hierzu, die ich nicht so klar formulieren konnte!

Feedback- und Wissensdatenbank